Vorsorge (Früherkennung)

Ein Schwerpunkt ist die Prostatakrebsvorsorge zur Erkennung des häufigsten Tumors des Mannes. Die gesetzliche Vorsorge sollte zur verbesserten Erkennung ergänzt werden. Hierzu stehen Tumormarker (PSA,  Teste und Weiterdifferenzierung) , spezialisierte hochauflösende Ultraschallsonden und Urinteste zur Verfügung ( multimodale erweitere Vorsorge).

Bei Rauchern und anderen Risikogruppen kann eine Blasenkrebsvorsorge sinnvoll sein. Ähnliches gilt für die Nieren & Hodenkrebsvorsorge , insbesondere bei familiärer Disposition.

In jedem Fall sollte eine Beratung  für ein individuelles Vorsorgemanagement erfolgen.

(siehe auch auführlicher bei Krebsfrüherkennung und erweiterte Untersuchungen)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

schließen